h1

Gabicce Mare, traumhafte Buchten mit klarem Wasser

29/09/2011

GabicceGabicce Mare ist der nördlichste und auch wichtigste Urlaubsort der Region Marken. Die kleine Stadt ist vom Nachbarort Cattolica durch den Fluss Tavollo getrennt, der somit die Grenze zur Emilia Romagna darstellt.

Im Vorgebirge liegt Gabicce Monte, das sich auf einer Klippe in einer Höhe von ca. 150 Metern erhebt, mit überwältigendem Ausblick aufs Meer mit vielen Bars, Restaurants und Pizzerien. Der untere Teil der Ortschaft ist umgeben von viel Grün, und ist eingebettet in einen Golf mit breitem Ufer.

Auch in diesem Ort findet man – wie auch in den Urlaubsorten der Emilia Romagna – lange feine Sandstrände. Bei Gabicce Mare werden sie jedoch vom Vorgebirge Monte San Bartolo unterbrochen, wo man steinige Küsten mit traumhaften Buchten und tiefem, klarem Wasser findet. Ein empfehlenswertes Ausflugsziel ist hier der Naturpark von San Bartolo, wo man sich an heißen Sommertagen im Schatten erholen und die wunderschöne Naturlandschaft mit ihrer Vielfalt an verschiedensten Vogelarten genießen kann. Das Hauptmerkmal dieses archäologisch interessanten Gebietes ist der hohe Küstenabschnitt mit steilen Klippen, der eine Seltenheit für die Adriaküste Italiens darstellt.

Wir freuen uns über jede Ergänzung....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: