Archive for the ‘Misano World Circuit Marco Simoncelli’ Category

h1

Misano World Circuit Marco Simoncelli

17/11/2013

Misano World Circuit Marco Simoncelli Die Rennstrecke von Santamonica gehörte bereits bei ihrer Eröffnung im Jahre 1972 zur absoluten Avantgarde in Bezug auf den geleisteten Service. Heute wird das Autodrom immer mehr für Motorrad-Weltmeisterschaften, wichtige Autorennen oder für die Vorführungen einfacher Liebhaber des Motorsports, die ihre „Zeiten“ mit denen der Meister- in absoluter Sicherheit- messen möchten, bevorzugt. Der Misano World Circuit Marco Simoncelli, wie die Motorsport-Rennstrecke in Misano Adriatico nach dem Tod des italienischen MotoGP-Fahrers Marco Simoncelli in Sepang 2011 umbenannt wurde, ist 4,2 Kilometer lang. Die Rennstrecke Santamonica bietet nicht nur eine Bahn, sondern alles, was für die Organisation einer großen und bedeutenden Veranstaltung notwendig ist: Presseraum, Versammlungsraum mit Video und Maxischirm, ausgestattete Meeting Points, Cateringservice und vieles mehr noch. Ein weiterer Vorteil ist die Nähe zu Rimini (18 km), der Hauptstadt des Sommer-Tourismus mit einer Hotelorganisation auf höchstem Niveau zu jeder Jahreszeit und einem konzentrierten und unerreichten Service für Tourismus, Sport und Vergnügen.

Aktuell werden hier der Große Preis von San Marino im Rahmen der Motorrad-WM, sowie ein Lauf zur Superbike-Weltmeisterschaft ausgetragen. Außerdem finden jährlich Rennen zur Truck-Racing-Europameisterschaft und zahlreiche öffentliche Fahrten statt.

Technische Eigenschaften:

  • Gesamtfläche der Rennbahn: 56.000 m2
  • Bahnlänge: 4060 m
  • Bahnbreite: 12 konstante m
  • Bahnabmessungen: 10×12
  • Fläche asphaltierter und ausgestatteter Paddock: 32.000 m2
  • Plätze Tribüne: 5.000
  • Plätze Parterre: 65.000