Posts Tagged ‘Adria’

h1

Riviera Beach Games 2013

09/03/2013

Strandspiele Rimini 2013Vom 1. bis 4. August 2013 finden am Strand von Rimini die Riviera Beach Games 2013 statt. An den Olympischen Strandspielen kann jeder teilnehmen, egal ob alleine, als Paar oder mit Freunden oder mit der Familie. Die Veranstaltung findet den ganzen Sommer über statt mit Höhepunkt vom 1. bis zum 4. August.

Neben den klassischen Wettbewerben wie Beach Tennis, Beach Volleyball, Beach Soccer und Foot Volley gibt es auch abenteuerreiche Wassersportarten mit Regatten, Wettbewerbe im Kanu, Kajak, Stehpaddeln sowie Tretbootwettkämpfe. Nicht weniger spektakulär sind die Beach Training- und Nordic Walking-Bewerbe, das Sand-Murmelspiel oder Cheecoting.

h1

Percuotere la mente- Den Geist aufrütteln 2013

09/03/2013

Percuotere la mente Rimini 2013Diese Musikveranstaltung bietet für jeden Musikgeschmack etwas: von Jazz, Rock, Blues, klassischer und volkstümlicher Musik bis hin zu elektronischen Klängen und solchen, die über die definierten Kategorien hinausreichen. Richard Galliano, Joe Zawinul, Marianne Faithfull, Markus Stockhausen, Sarah Jane Morris, Noha, Incognito, Subsonica, Blond Red Head, Afterhours und Joan and the Police Woman sind nur einige der Künstler, die im Lauf der Jahre bei der Veranstaltung Percuotere la mente aufgetreten sind. Es handelt sich um einen experimentellen Raum für neue Klänge am Übergang zwischen Gegenwart und Vergangenheit sowie zwischen verloren gegangenen volkstümlichen Traditionen und World Music.

h1

Wellnessstrände Rimini 2013

08/03/2013

Wellnessstrände Rimini 2013Vom 10. Juni bis 24. August 2013 habt ihr die Möglichkeit Meer, Natur, Gesundheit und Balance zu vereinen. Zwanzig Strandbäder in Rimini beschäftigen den ganzen Sommer über 50 Mitarbeiter für 1000 sportliche und biologisch-natürliche Aktivitäten, sowie Kurse für Kunst, orientalischen Tanz, aktive Meditation, Einzel- und Gruppencoaching, Workshops, die Kinderveranstaltungen “Strände für glückliche Kids” und Wellness-Morgendämmerungen auf dem Segelboot mit Meditation bei Sonnenaufgang. Auch am Abend wird jede Menge geboten: Veranstaltungen der Wellness-Kultur, Verkostungen von Bioprodukten, Themen-Abendessen, magische Wellness-Nächte, Abenteuertouren auf den Burgen des Hinterlands und Mondschein-Bootspartien bei Vollmond.

h1

Rimini Wellness Messe 2013

08/03/2013

Rimini Wellness Messe 2013„Energy world und thermalia“ lautet das Motto der Wellness Messe 2013 in Rimini. Am 9. Mai 2013 fällt der Startschuss für die große Fitness- und Wellnessmesse. Sport, Fitness, Wellness und körperliche Kraft stehen beim Event Rimini Wellness im Mittelpunkt. Auch in diesem Jahr erwarten die Besucher vier intensive und informative Tage.

h1

Riesenrad Rimini 2013

08/03/2013

Riesenrad Rimini 2013In unmittelbarer Strandnähe wird sich von Frühling bis September 2013 in Rimini wieder das legendäre Riesenrad drehen, mit dem man eine unvergessliche “Reise durch die Lüfte” unternehmen und die Stadt und den Küstenstreifen aus beeindruckenden 55 m Höhe bewundern kann. Von oben genießt man einen wundervollen Blick auf die atemberaubende Landschaft von den Stränden der Provinz Ferrara bis Gabicce und vom Hinterland bis weit hinaus auf die Adria.

h1

Das Meer und der Strand von Rimini

26/01/2013

Meer und Strand RiminiIn der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts hat das Strandviertel von Rimini „Marina di Rimini“ mit dem Bau der ersten Privatvillen seine Berufung zum Bade-Tourismus entwickelt. Seit Ende des letzten Weltkriegs ist Rimini der bedeutendste Badeort Europas. Der Strand besteht aus feinstem hellen Sand und schlängelt sich kilometerlang und mit einer Tiefe bis zu 200 Metern an einer ununterbrochenen Folge von hervorragenden Hotels, Pensionen, Unterkünften und Restaurants vorbei, die an der Strandpromenade und in der parallelen Baumallee „Viale A. Vespucci“ liegen. Am liebevoll ausgestatteten und gut gepflegten Strand entlang ist im Bereich von 500 Metern eine geringe Wassertiefe, die sicheres Badevergnügen für Groß und Klein gewährleistet. Der „Fontana dei cavalli“ (der Brunnen mit den vier Pferden), eines der Symbole Riminis, liegt auf dem schattigen „Piazzale Fellini“ (einer der berühmtesten Plätze der Stadt), dem repräsentativen zentralen Kern des Strandviertels.

Auf dem Bild kann man den Strand vor dem Grand Hotel mit dem hoteleigenen Privatstrand erkennen: 1908 nach einem Entwurf von Paolito Somazzi im Liberty-Stil erbaut. Die lange Baumallee „Principe Amedeo“ mit dem Wolkenkratzer „Grattacielo“ und Villen aus verschiedenen Epochen ist die Verbindungsachse zwischen Altstadt und Strandviertel. Von diesem besonders elitären, zentralen Kern der Küste aus gehen die Promenaden und die parallelen Alleen ab, die nach Südwesten ununterbrochen bis Bellariva weiterführen. Ein buntes Gewirr von Strandbädern, Hotels, Lokalen, Pubs, Kinos- eine funkelnde nächtliche Vision von Geschäften, Bars und Eisdielen, von einer Unmenge vielfärbiger Leuchtreklamen erhellt.

Wunderschön ist auch der mit Freizeitbooten, Motorschiffen für sommerliche Touristen-Kreuzfahrten und mit Fischerbotten überfüllte Hafenkanal. Nur zwei Schritte vom Hafen, direkt an der Strandpromenade, befindet sich das bis spät in die Nacht geöffnete Delphinarium, ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt für Groß und Klein. Wer bekommt da nicht Lust auf einen Urlaub in Rimini?!

h1

Winterurlaub in Rimini

22/12/2012

Urlaub im Winter Rimini

Im Winter versprüht der Strand von Rimini eine einzigartige Atmosphäre, er eignet sich wunderbar zum Joggen, eine Leidenschaft vieler Riminesen. Touristen denken bei Rimini ausschließlich an den Sommer, an die Strandbäder, die 15 Kilometer lange Küste, an bunte Sonnenschirme und Liegestühle. Die Stadt eignet sich aber auch ausgezeichnet für einen Winterurlaub in Rimini. Wegen der vielen Messeveranstaltungen, die in Rimini stattfinden, bleiben zahlreiche Hotels den ganzen Winter geöffnet. Die Hotelzimmer sind geheizt (was in Italien nicht selbstverständlich ist!) und viele verfügen im Untergeschoß oder in der letzten Etage über ein Spa.

Im Winter erlebt man am Strand von Rimini Freiheit, Stille und Einsamkeit, man kann Trekken, Joggen oder gemütliche Spaziergänge machen. Die Altstadt von Rimini, die im Sommer oft unbeachtet bleibt, ist im Winter besonders schön. Der klassische Spazierweg, der im Winter mit wunderschöner Weihnachtsdekoration geschmückt ist, führt vom prächtigen Augustus-Triumphbogen bis zur ebenfalls römischen Tiberiusbrücke, die sich in fünf steinernen Bögen über den Marecchia-Fluss wölbt. Nur 30 Kilometer von Rimini, Richtung Hinterland, im Apenninen-Bergdorf Pennabili, herrscht oft tiefster Winter mit meterhohem Schnee. Hier kann man tolle Schlitten- und Bobfahrten unternehmen.

Während der Adventzeit bietet Rimini ein tolles Veranstaltungsprogramm mit Weihnachtsmärkten, zahlreichen Sandkrippen und traditionellen lebendigen Krippen. Der beliebteste Badeort Italiens bietet im Winter jede Menge Zauber, ich würde sagen, dass das Meer in dieser Jahreszeit dort sogar am allerschönsten ist.

h1

Weihnachten und Silvester Rimini 2012/2013

14/12/2012

Weihnachten Silvester in Rimini 2012/2013Die Stadtzentren von Rimini, Riccione, Cattolica und Bellaria sind während der Weihnachtszeit besonders schön- Beleuchtungen, Weihnachtsmärkte und wunderschön geschmückte Auslagen sind überall zu finden. Die Strandpromenaden und die Shoppingstraßen werden zu funkelnden Spazierwegen, auf denen man den Duft des Glühweins, der Kastanien und der heißen Schokolade bereits von weitem riechen kann. Bei dieser wunderschönen Weihnachtsatmosphäre lassen sich Weihnachtseinkäufe leicht erledigen.

In den kleinen Städtchen und Dörfern um Rimini sind zahlreiche Darbietungen für Kinder, Weihnachtsmärkte, Eislaufplätze und Besuche des Weihnachtsmannes geplant. In Rimini, am „Piazzale Kennedy“, kann man die größte und schönste Sandkrippe Italiens bewundern. Der Strand in Rimini ist im Winter besonders schön, vor allem da es hier nicht selten vorkommt, dass es schneit!

Wer über Silvester einen Urlaub in Rimini plant, kann ganz nach italienischer Tradition an einem der vielen Silvesterabendmählern, die in den bekanntesten Diskotheken in Rimini und Riccione oder in den Gaststätten im Hinterland von Rimini organisiert werden, teilnehmen; egal ob man auf der Suche nach einem schlichten Abendessen oder nach einem schicken Fisch-Dinner ist, die Auswahl ist riesig. Für Silvester 2012/2013 in Rimini werden berühmte Sänger und VIPs, die sensationelle Darbietungen und tolle Konzerte am „Piazzale Fellini“ anbieten, erwartet.

Um Mitternacht kann man das Feuerwerk an den Stränden der Emilia-Romagna sehen und bei einem Gläschen Prosecco auf das Neue Jahr anstoßen. Danach geht es in die berühmtesten und exklusivsten Discos, Pubs und Lokale von Rimini und Riccione, wo unzählige (Privat-)Partys organisiert werden.

Bis zur Epifania bekommt man in Rimini, Riccione und in der gesamten Provinz Konzerte, Märkte und Shows geboten. Am 6. Jänner gibt es dann für alle Kinder zahlreiche Überraschungen: Die alte Hexe „Befana“ fliegt auf ihrem Besen von Haus zu Haus, rutscht durch den Kamin und stopft in die Strümpfe unartiger Kinder Kohlestücke und in die der braven Kinder Süßigkeiten.

h1

Bellaria – Igea Marina

06/09/2012

Bellaria-Igea Marina Urlaub RiminiBellaria und Igea Marina: Die beiden durch die Mündung des Uso-Flusses, einst Zuflucht für die Boote des primitiven Fischerdorfs, getrennten Orte sind heute wichtige Seebäder, zu denen Touristen aus ganz Europa kommen. Die ersten historischen Hinweise auf Bellaria stammen aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, worüber die aus dieser Epoche stammende Apsis der Pfarrkirche Zeugnis ablegt. Der sogenannte „Torre saracena“ (Sarazenen Turm) mit dem Muschel- und Papiergeld-Museum zeugt von der antiken Niederlassung. Im 15. Jahrhundert lassen die Malatesta ein Schloss bauen, das sie als Basis für ihre Jagden auf das üppige vorhandene Wild in der Gegend benutzen. Gegen Ende des XIV. Jahrhunderts wird es durch Truppen des Ludwig von Anjou zerstört.

h1

Gradara

04/09/2012

GradaraEin Geheimtipp für alle, die einen Urlaub Rimini wählen, ist bestimmt die Burg von Gradara. Sie erhebt sich auf einem wunderschönen Hügel, 142 Meter über dem Meeresspiegel, und der 30 Meter hohe Hauptwachturm überragt das gesamte Tal. Die Festung und ihre Stadtmauern sind eine der besterhaltenen mittelalterlichen Strukturen Italiens. Sie wird von zwei Mauerringen geschützt, der äussere erstreckt sich über fast 800 Meter. Somit gilt die Burg von Gradara auch als eine der imposantesten Burgen.

Das seit dem römischen Zeitalter bewohnte Gebiet von Gradara hat seinen Namen von einem „grande area = großen Bereich“, oder besser von einem Altar in einem heiligen, eingefriedeten Gebiet, wo die Leute aus dem Agro Crostumio (der heutigen vom Tavollo-Fluß umspülten Ebene) den Göttern Opfer brachten. Zuverlässigere, historische Quellen hat man mit der Übernahme der Herrschaft über dieses Territorium durch das mächtige Haus Grifo. Die Brüder Ridolfo und Piero Grifo lassen um das Jahr 1150 herum den ersten Festungsturm mit gibellinischen Zinnen bauen, der als Zeichen der Herrschaft der Familie Grifo genannt wird. Bei der Konstruktion werden auch die antiken Steine eines römischen Tempels der Demeter, der römischen Ceres, Göttin des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit, benutzt. Im 13. Jahrhundert fällt Gradara in die Hände der Familie Bandi aus Montecchio, die schon bald von den Malatesta entmachtet wird. Ab 1299, dem Jahr, als Malatesta da Verucchio von Papst Bonifazius VIII. die lebenslängliche Belehnung des Territoriums erhält, gelangt Gradara endgültig in den Besitz der Familie. Die Malatesta beginnen sofort mit der Vollendung der Burgstruktur, mit der Befestigung der Burg und den Verteidigungsmauern, schmücken die Innenwände mit wertvollen Gemälden und nutzen die Festung häufig als Wohnresidenz. Mit dem Untergang der politischen Macht der Malatesta geht Gradara im Jahre 1463 auf Alessandro Sforza über. Im Jahre 1492 lässt dessen Nachfolger Giovanni Sforza die Burg restaurieren. Bis 1512 bleibt Gradara im Besitz dieses mächtigen Mailänder Hauses.

In der mittelalterlichen Burg von Gradara hat sich auch die berühmte Liebesgeschichte zwischen Paolo und Francesca, wie Dante sie besingt, ereignet.