Posts Tagged ‘Badeurlaub’

h1

Malatesta-Tempel in Rimini

17/05/2012

Malatesta Tempel Urlaub RiminiWer einen Urlaub in Rimini wählt, kann hier jede Menge entdecken. Die Adriastadt ist reich an Geschichte, Kunstwerken und Sehenswürdigkeiten. Der Malatesta-Tempel (aus dem Italienischen „Tempio Malatestiano“) ist eines der berühmtesten Bauwerke der italienischen Renaissance. Er ist nicht nur die wichtigste Kirche von Rimini, sondern auch das schönste Monument des beliebtesten Badeortes Italiens. Von den Einwohnern Riminis wird er auch einfach als „Duomo“ (Dom) bezeichnet.

Bereits im 9. Jahrhundert stand auf dem Platz des heutigen Tempels eine kleine Kirche mit dem Namen „Santa Maria in Trivio„, die im 12. Jahrhundert durch die gotische Kathedrale San Francesco des Franziskanerordens ersetzt wurde.

Sigismondo Malatesta beauftragte im 15. Jahrhundert den berühmten Theoretiker und Architekten Leon Battista Alberti mit einem Neubau. Sigismondo wollte das bis dahin schlichte Gotteshaus in ein prächtiges Mausoleum für sich und seine dritte Gattin Isotta degli Atti umbauen. Alberti war für die Umgestaltung der Außenfassade verantwortlich. In den beiden großen Rundbögen der Fassade sollten ursprünglich die Sakrophage Sigismondos und Isottas ihren Platz finden. Heute sind diese jedoch im Inneren der Kirche untergebracht. Der obere Teil der Fassade wurde nie vollendet. Alberti plante den Bau einer Kuppel, die dem Pantheon in Rom ähneln sollte, auch sie wurde jedoch nie gebaut.

Der „Dom“ besitzt eine wunderschöne Renaissance-Fassade aus weißem Marmor, der aus den römischen Ruinen in Sant´Apollinare in Classe bei Ravenna und in Fano stammt, die zwar nie ganz vollendet wurde, aber dennoch von einzigartiger Schönheit ist. Im Inneren der Kirche befinden sich bedeutende sakrale Kunstwerke wie ein Kreuz des berühmten Künstlers Giotto aus dem 14. Jahrhundert, ein Fresko des Renaissancemalers Piero della Francesca aus dem Jahr 1451 und die Grabkapelle von Sigismondo Malatesta und seiner Ehefrau Isotta degli Atti.

h1

Spaß im Urlaub für die ganze Familie

27/03/2012

Urlaub mit Kindern RiminiEin Familienurlaub kann manchmal ganz schön stressig sein. Die überfüllten Strände, enge Wohnverhältnisse oder hektische und lärmende Hotelgäste verwandeln so manchen Urlaubstraum in einen Alptraum. Die Urlaubstage sollten sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ein unterhaltsames, lustiges und dennoch entspannendes Programm versprechen.

Für einen Urlaub mit Kindern in Rimini und an der gesamten Mittleren Adria Italiens kann man entweder ein Ferienhaus mieten oder man entscheidet sich für einen Campingurlaub Rimini. Entlang des Küstenstreifens findet man unzählige schöne Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Apartmenthäuser sowie gut ausgestattete Campingplätze mit Top-Services. Diese Art von Urlaub eignet sich besonders gut, wenn man seinen Aufenthalt individuell gestalten möchte. Der Großteil dieser Unterkünfte und Anlagen befindet sich direkt am Strand, was natürlich für einen Urlaub mit Kindern ideal ist. Vom Balkon oder von der Terrasse aus hat man bei entsprechender Strandlage einen traumhaften Ausblick auf das blaue, kristallklare Meer. Für größere Kinder und Jugendliche gibt es an jeder Ecke Spielhallen und Eisdielen.

Die Hotels Rimini sind auf einen Familienurlaub und auf einen Urlaub mit Kindern spezialisiert und bieten zahlreiche Services für alle Ansprüche zu vorteilhaften Preisen. Alle Unterkünfte verfügen über Spielbereiche, Spielplätze im Freien, Animation, Kinderbetreuung, Kindermenüs und eine Babyecke für Neo-Muttis. Die Hotels stellen außerdem all das, was man für die kleinen Gäste benötigt, zur Verfügung: Kinderbetten, Bett-Rausfallschutz, Gute Nacht-Licht, Babywannen, Hochstühle, Baby-Besteck, Lätzchen, frühere Essenszeiten, Fläschchenwärmer etc.. Die Familienpakete und Kinderermäßigungen garantieren den Bestpreis.

Für Spaß und Action für die ganze Familie sorgen die zahlreichen Freizeitparks, die hier zu finden sind. Die Mittlere Adria wird auch als Riviera der Parks bezeichnet – sie ist das Zentrum der Attraktionen für Kinder. Von den berühmtesten Freizeit- und Themenparks, wie Italia in Miniatura, wo man im Kleinformat die Schätze des berühmtesten Stiefels der Welt bewundern kann, bis zur  fantastischen Welt von Fiabilandia, wo Kinder selbst zu den Hauptdarstellern der Märchenerzählungen werden. Auch Riccione hat jede Menge für einen Familienurlaub in Italien zu bieten. Egal ob im Wellenbad oder auf den spektakulärsten Wasserrutschen des berühmtesten Wasserparks Italiens (Aquafan) oder bei der Erforschung der Meereswelt und der tollen Delphinshow im Oltremare-Park oder während einer Kinovorführung im IMax auf einem 60 qm großen Megabildschirm, auf welchen man einzigartige Vorführungen in 3D zu sehen bekommt. Spaß für die ganze Familie wird auch in Mirabilandia, im größten Freizeitpark Italiens, garantiert.

Der Küstenstreifen der Mittleren Adria ist der ideale Ort für Kinder. Die meisten Strandbäder besitzen eigene Spielbereiche, teils auch im Schatten, wo Kinder in völliger Sicherheit spielen können. Zu bestimmten Tageszeiten findet dort der Mini Club statt, wo erfahrene Animateure mit den Kindern spielen, malen und basteln. Auch lustige Kindertänze und Spiele werden am Strand organisiert. Ganz zu schweigen von den köstlichen Nutellapartys…!!! Eine tolle Gelegenheit für die Eltern, sich auf den Liegestühlen zu entspannen, an den zahlreichen Sporttätigkeiten am Strand teilnehmen zu können oder sich im Whirlpool, welches man an vielen Badestränden finden kann, zu entspannen!

Die italienische Adria ist aber nicht nur für den feinen, goldfarbenen Sandstrand, sondern auch für das sichere und seichte Meer, in dem Kinder unbesorgt spielen können, bekannt. Jedes Strandbad besitzt außerdem einen Rettungsschwimmerturm mit ausgebildeten Rettungsschwimmern, die für ein gefahrloses Schwimmen sorgen.

8 Badeortschaften der Emilia Romagna wurden im vergangenen Jahr mit der Blauen Flagge, ein international anerkanntes Symbol für hohe Umweltstandards sowie gute Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen im Hafen- und Badebereich, ausgezeichnet!

Hier findet man wirklich alles, was man für einen gelungen Urlaub Rimini mit der ganzen Familie benötigt.

h1

Museen in der Provinz Ravenna

19/03/2012

STÄDTISCHES KUNSTMUSEUM UND STADTPINAKOTHEK

Kunstmuseum Ravenna Urlaub RavennaDas Museum und die Pinakothek befinden sich in einem ehemaligen Kloster, der so genannten „Logetta Lombardesca„. Hier werden über 300 Kunstwerke, Gemälde und Skulpturen vom 14. bis zum 20. Jahrhundert aufbewahrt. Die Räumlichkeiten bieten Platz für zahlreiche Kunstausstellungen, darunter interessante Dauerausstellungen: Antica (14.-18. Jh.), Moderna (Anfang 19. bis zur ersten Hälfte des 20. Jh.s), Contemporanea mit Werken von der ersten Hälfte des 20. Jh.s bis in die Gegenwart.

Informationen:
Ravenna – Via di Roma 13
Tel. +39 0544 482 756
 

HAUS DER STEINTEPPICHE

Steinteppich Ravenna Urlaub RavennaDas Haus der Steinteppiche ist eine frühbyzantinische Villa des 6. Jahrhunderts n. Chr. mit Mosaikfußböden. Die sogenannten „Teppiche“ wurden vollständig renoviert und befinden sich im Untergeschoss der Kirche Santa Eufemia. In dem Ausstellungsraum kann man Mosaikfußböden, die mit geometrischen Elementen und pflanzlichen Motiven verziert sind, bewundern.

Informationen:
Ravenna – Via Barbiani
Tel. +39 0544 32512
 

NATIONALMUSEUM

Nationalmuseum Ravenna Urlaub RavennaIm ehemaligen Benediktinerkloster San Vitale kann man Stoffe, Elfenbein, Waffen, Bronzestatuen, Keramikikonen und Münzen, ein Lapidarium aus der römischen Epoche, vorgeschichtliche und antike Funde und Fresken aus dem 14. Jh. besichtigen.

 
 
Informationen:
Ravenna – Via Fiandrini
Tel. +39 0544 34424
 

MUSA- das Salzmuseum von Cervia

Salzmuseum Cervia Urlaub RiminiEin didaktisches Zentrum, in dem man alles über die Salzgewinnung und über das im Salzgebiet liegende Naturschutzgebiet erfahren kann.

 
 
 
Informationen:
Cervia – Via Nazario Sauro 24
Tel. +39 0544 977592

Internationales Keramikmuseum– Faenza

Keramikmuseum Faenza Urlaub RavennaDas Keramikmuseum in Faenza wurde vor über 100 Jahren gegründet. Hier kann man faszinierende Keramik aus Faenza und aus der ganzen Welt besichtigen, darunter: frühgeschichtliche Sammelstücke aus Keramik, Keramik aus der Klassik, Keramik aus der präkolumbianischen und afrikanischen Epoche und Keramikproduktionen aus dem fernen Osten. Natürlich fehlen auch besondere gegenwärtige Sammelstücke nicht.

Informationen:
Faenza – Via Campidori 2
Tel. +39 0546 697311

PUPPEN- UND SPIELZEUGMUSEUM

Puppenmuseum Ravenna Urlaub RavennaDas kleine Puppen- und Spielzeugmuseum befindet sich im Zentrum von Ravenna, in einem wunderschönen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert. Hier kann man Puppen, die zwischen 1850 und 1950 hergestellt wurden, bewundern. Weiters gibt es hier jeden Zubehör für Puppen wie kleine Möbel, Einrichtungen, Kleidungsstücke etc. Jahrhundertealte Spielzeuge wie Schaukelpferde, Autos, Bücher, Zeitschriften etc. werden hier ausgestellt.

Informationen:
Ravenna  – Via Marco Fantuzzi 4
Tel. +39 335 6067703
 
 
 
 
 
 
h1

Museen in der Provinz Rimini

14/03/2012

Stadtmuseum von Rimini

Stadtmuseum Rimini UrlaubDas Stadtmuseum von Rimini befindet sich in einem wunderschönen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert direkt in der Altstadt. Das Gebäude war ursprünglich ein Jesuitenkolleg und wurde dann zum Stadtkrankenhaus umgebaut. In über 40 Ausstellungssälen sind mehr als 1500 Werke zu bewundern: Mosaiken, Fresken, Keramikgegenstände, epigraphische Dokumente, Gemälde, Münzen und ein Grabstein aus der Römerzeit. Das Museum ist in verschiedene historische Abteilungen unterteilt; die bestimmt interessanteste Abteilung ist die archäologische Ausstellung, in der auch Reste des „Domus des Chirurgen“, eine römische Villa, die erst vor ein paar Jahren während den Ausgrabungsarbeiten am Piazza Ferrari entdeckt wurde, aufbewahrt werden.

Informationen:
Rimini – Via L. Tonini 1
Tel. +39 0541 21482

Fellini- Museum:

Fellini Museum Urlaub RiminiDas Fellini-Museum ist dem berühmten verstorbenen Regisseur aus Rimini, Federico Fellini, und seiner Familie gewidmet. Es befindet sich nur wenige Schritte vom Augustusbogen. Das Museum ist im Erdgeschoss des Familienhauses des italienischen Filmemachers untergebracht. Die Besucher haben hier die Möglichkeit Zeichnungen, Kostüme, Bühnenbildelemente, Skizzen, Fotos und persönliche Gegenstände des Filmgenies zu bewundern. Bei einem Spaziergang durch das Dorf San Giuliano kann man die bunten Häuser, Gaststätten und die Wandmalereien, deren Faszination der Regisseur in seinen Filmen wiedergab, bestaunen.

Informationen:
Rimini-Via Nigra 26
Tel. +39 0541 50085

Museum der Blicke – Museum für außereuropäische Kulturen

Museum der Blicke Urlaub RiminiAuf dem Hügel von Covignano in Rimini kann man wertvolle archäologische und ethnographische Stücke aus Afrika, Ozeanien und Asien bewundern. Das Museum befindet sich in der erst vor kurzem renovierten “Villa Alvarado”, gegenüber der “Beata Vergine delle Grazie” Kirche.

 
Informationen:
Rimini – Via delle Grazie 12
Tel. +39 0541 751224

Nationales Motorradmuseum

Motorradmuseum Rimini UrlaubDas Nationale Motorradmuseum wurde dank der Leidenschaft und der Liebe von 3 Personen für das Motorrad aus Rimini errichtet. Heute kann man hier unzählige Motorräder aus allen Epochen bewundern- von 1910 bis heute ist hier jedes Modell zu finden.

 
 
Informationen:
Rimini – Via Casalecchio 58/N
Tel. +39 0541 731096
 

Luftfahrtmuseum

Luftfahrtmuseum Rimini UrlaubÜber 50 italienische und amerikanische Fahrzeuge, die ab der Nachkriegszeit gebaut wurden, kann man nur wenige Kilometer vom Zentrum von Rimini besichtigen.

 
 
 
Informationen:
Rimini – Via S. Aquilina 58
Tel. +39 0541 756696

Museum der Königin– Cattolica

Museum der Königin Urlaub RiminiDas Museum ist in zwei Ausstellungsbereiche unterteilt, wobei ein Bereich der Archäologie und der andere Bereich der Küste und dem Schiffsbau gewidmet ist. Anhand von Fotoausstellungen und Schiffsmodellen kann man hier jede Menge über die Küstenstadt Cattolica erfahren.

 
Informationen:
Cattolica – Via Pascoli 23
Tel. +39 0541/966577
 

Paläontologisches Museum

Paläontologisches Museum Urlaub RiminiIn der Festung von Mondaino kann man Fossile, die in der nahen Umgebung aufgefunden wurden, besichtigen. Einige Fundstücke sind sogar 4000 Jahr alt und aufgrund der besonderen Zusammensetzung des Gesteins in sehr gutem Zustand!

 
Informationen:
Piazza Maggiore 1 – Mondaino
Tel. +39 0541 981.674
 

Ethnografisches Museum der alten Bräuche und Traditionen des romagnolischen Volkes

Ethnografisches Museum Urlaub RiminiDas ethnografische Museum, das den Volkstraditionen gewidmet ist, ist eines der bedeutendsten Museen in Italien. In den Ausstellungsräumen werden folgende Themengebiete behandelt: das Feld, die Getreidewachstumszyklen, die Mühle, die Stoffdrucke, die Volkskleidung, die Eisenschmiede, die Berufe des alten Weilers, die Weinherstellung, das Bauernhaus, Streichinstrumente, Marionetten und vieles mehr noch.

Informationen:
Via Montevecchi 41 – Santarcangelo di Romagna
Tel. +39 0541 624703
 

Städtisches Museum für Archäologie in Villanova

Archäologie Museum Rimini UrlaubDas Museum befindet sich im wunderschönen und alten Kloster des Augustinerordens und ist in ganz Europa bekannt. Hier findet man bedeutende Zeugnisse der etruskischen Volkskultur aus Villanova.

 
 
Informationen:
Via S. Agostino 14 – Verucchio
Tel. +39 0541 670.280
 

h1

Museen an der Mittleren Adria

13/03/2012

Kultururlaub Rimini ItalienDie Mittlere Adria und ihr Hinterland sind reich an Kultur, Geschichte und Natur. Die Romagna besitzt ein bemerkenswertes künstlerisches, historisches und naturalistisches Erbe, das in den Museen, Galerien und in den Stiftungen im gesamten Gebiet aufbewahrt wird.

Die Provinzen Rimini, Forli-Cesena und Ravenna bewahren unzählige Wunderwerke und Schätze auf und sind somit tolle Etappen für alle Liebhaber der Archäologie, der Geschichte und der Kunst.

h1

Vom Meer in die Berge…

12/03/2012

Urlaub Rimini Mittlere Adria

„… und endlich sehe ich San Marino wieder,

den braunen Felsen des Titano in den Himmel ragen

und die berühmten Ländereien und das

Meer im Sonnenuntergang glitzern.“

Alfredo Panzini

Hinter den goldenen Sandstränden, die sich wie ein langer Streifen über die Mittlere Adria ziehen, erstreckt sich eine zauberhafte Ebene mit einladenden Obst- und Gemüseplantagen. Wenn man den beiden Flußtälern „Marecchia“ und „Conca“ folgt, wird diese wunderschöne Ebene von beeindruckenden Weinbergen, aus denen die köstlichen Weine der Romagna stammen, begrenzt. Auf diesen Hügeln befinden sich auch Orte, Burgen und Festungen aus dem 13. bis 15. Jahrhundert, die hoch in den Himmel ragen. Sie alle sind Zeugen byzantinischer Zeitgeschichte.

Die größten Schätze und Schönheiten der Provinz Rimini sind im Marecchia-Tal zu finden. Von der Mündung des Marecchia-Flusses gelangt man über die fruchtbare Ebene in ein wunderschönes Naturgebiet mit einzigartiger Flora und Fauna. Den sanften Hügeln folgen steile Abhänge, auf deren Anhöhen sich mächtige Felsen mit Schlössern und Burgen erheben, die Zeugnis über die lange Geschichte des Tals ablegen. Der älteste und berühmteste Gigant, der sich über die Landschaft der Romagna erhebt, ist der Monte Titano, auf dem sich die Republik San Marino befindet.

Das zweite, aber nicht weniger faszinierende Flußtal der Romagna, das Conca-Tal, grenzt das Gebiet im Süden Riminis von den Marken ab. Der Conca-Fluß entspringt am Berg „Carpegna“ und durchläuft grüne, sanfte Hügel, die seit der Eisenzeit bewohnt werden. Wunderschöne Schlösser, Burgen und Festungen der Malatesta und der Montefeltro sind Zeugen einer ereignisreichen Geschichte, die in grauer Vorzeit begonnen hat.

Entdeckt während einem Urlaub Rimini alle Reichtümer, die es hinter der Mittleren Adria Italiens gibt.

h1

Die Tiberiusbrücke in Rimini

12/03/2012

Urlaub Rimini TiberiusbrückeDie im augusteischen Zeitalter begonnene und von Tiberius zwischen 14. und 21. n. Chr. vollendete Brücke gehört zu den bemerkenswertesten Monumenten aus der Römerzeit. Zusammen mit dem Augustusbogen bestimmt die Brücke das historische und künstlerische Gesicht der heutigen Stadt Rimini.

Die Brücke wurde aus istrianischem Kalkstein errichtet und hat fünf Brückenbögen, deren Pfeiler schräg angeordnet sind, um den Wasserlauf zu erleichtern, damit es nicht zu Hochwasser und Überschwemmungen kommt. Die Brücke ist uns in ihrer ursprünglichen Form erhalten geblieben und wurde nur einmal im Jahre 1680 von Papst Innozenz XI. restauriert. Nach dem Angriff von Narses im Jahre 522 gegen den Goten Usdrila wurde der Nordbogen, den man zerstört hatte, um dem byzantinischen General den Zugang zur Stadt zu versperren, wieder aufgebaut.

Die Besichtigung der Tiberiusbrücke ist ein Muss, wenn man einen Urlaub Rimini plant.